Überprüfung von Einzelversorgern und kleinen Wasserversorgungsanlagen

Endbericht der Schwerpunktaktion A-010-21

veröffentlicht am: 06.05.2022

Ziel der Schwerpunktaktion war die Erhebung von Daten hinsichtlich der Einhaltung der lebensmittelrechtlichen Vorschriften für Trinkwasser bei Einzelversorgern und kleinen Wasserversorgungsanlagen (WVA) (≤ 10 m³/d).

195 Proben aus ganz Österreich wurden untersucht. 27 Proben wurden beanstandet:

  • 26 Proben wurden vorwiegend wegen bakteriologischer Kontaminationen (coliforme Bakterien, Escherichia coli, Enterokokken, Gesamtkeimzahlen), aber auch wegen Überschreitungen der Parameterwerte für Nitrat und Nitrit als nicht sicher - für den menschlichen Verzehr ungeeignet, beurteilt.
  • eine Probe wurde wegen des vereinzelten Nachweises von Escherichia coli als nicht der Trinkwasserverordnung Nr. 304/2001 entsprechend beurteilt.

 

Amtliche Lebensmittelkontrolle durch Schwerpunktaktionen: Begriffe und Definitionen


x